Zusammen mit der SAP Cloud Platform Integration

Für die Abbildung übergreifender Prozesse bedarf es einer integrativen Lösung, wie die SAP Cloud Platform Integration.

SAP Cloud Platform Integration ist ein Service für die übergreifende Datenintegration, indem Daten zwischen Cloud-Anwendungen mit OnPremise und anderen Cloud-Anwendungen ausgetauscht und kombiniert werden. Der Service verbindet Anwendungen von SAP und von Anwendungen anderer Herstellern. Damit wird eine basis für den übergreifenden Austausch von Daten zwischen den Anwendungen geschaffen.

/

SAPBlogThemaCloudPI

Der Integration Service erlaub eine EDI-(dokumenten)basierte oder eine API-basierte Kommunikation mit den angeschlossenen Systemen. Hierzu stehen  unterschiedliche Adapter und werden verschiedene Protokolle unterstützt. Beginnen wir mit der OnPremise-Seite

SAP Process Orchestration

SAP Process Orchestration (SAP PO) kombiniert das SAP NetWeaver Business Process Management und SAP NetWeaver Business Rules Management. Die OnPremise-Losung bietet viele Werkzeuge, mit denen Geschäftsprozesse automatisiert und optimiert werden können. Dies umfasst Workflows bis hin zu den Prozessen einzelner Anwendungen über Unternehmensgrenzen hinweg. SAP PO eignet sich für OnPremise-zu-OnPremise und für OnPremise-zu-Cloud Integrationsszenarien. SAP PO ist damit die primäre Schnittstelle zum betrachteten SAP Cloud Platform Integration Services.

SAP Cloud Platform Integration

Die Integration mit Hilfe dieses Services wird über vordefinierte Inhalte und Adapter für On Premise- und Cloud aus dem SAP API Business Hub realisiert. werden. Mit vordefinierten Integrationspaketen werden Standardszenarien wie z. B. die Integration von SAP-S/4HANA Systemen ermöglicht. Möglich ist auch die Integration zu den anderen SAP Cloud Lösungen, wie SAP Concur, SAP SuccessFactors und SAP Ariba. Diese Standardszenarien werden Integration Flow bezeichnet. Ein Integration Flow besteht aus einzelnen Operatoren von Mapping- ud Transformationsregeln.

Soll eine Transformation von Daten von einem Quellformat in ein anderes realisiert werden, können mit den webbasierte Designwerkzeugen Daten und Prozesse den Anforderungen angepasst werden. Mit den gleichen Werkzeugen ist die Erstellung kompletter Integrationsflüsse für eigene Anwendungen realisierbar. Hierzu werden im Integration Content Designer die Integration Flows modelliert. Die Modellierung ist im Prinzip eine Beschreibung der Sender und Empfänger von Nachrichten im definierten Szenario und natürlich, was mit den Nachrichten zur Laufzeit geschehemn soll.

Breite Anbindung

Im Integration Flow Szenario erfolgt der Zugriff auf die betrachteten Quellsysteme und Zielsysteme über Adapter. Diese Adapter definieren die Schnittstellen und die Zugriffsmöglichkeiten auf die einzelnen Systeme über geeignete Protokolle. Der Integration-Service bietet eine Reihe vordefinierter Adapter an. Zusätzlich zu diesen Standardadaptern können mit der Adapter Development Kit eigene Adapter entwickelt werden. Darüber hinaus bieten SAP-Partner Adapter für z.B. Microsoft Dynamics oder SalesForce an.
Die Anbindung Quell- und Zielsysteme muss keine 1:1 Verbindung sein. So kann z.B. ein Quellsystem Nachrichten an mehrere Systeme versenden.
 

Flexible Sicherheit

Die Nachrichten werden in der Cloud Platform verarbeitet.Für eine spätere Analyse des Nachrichteninhalts können diese mit dem Persist-Message Operator gespeichert werden. Nachrichten können kryptografisch verschlüsselt werden oder kritische Nachrichtenbestandteile, wie z.B. personenbezogene Daten, herausgefiltert werden.
 

OData-Services

Eine der von der SAP bervorzugten Schnittstellen sind OData-Services. Mit dem Integrationsservice lassen sich OData-Services entwickeln und damit bestehende SAP-Technologien, wie SAP Fiori, einfach verwenden. Die Entwicklung kann in der Webumgebung oder in Eclipse mit Hilfe von Plug-Ins erfolgen.

Fazit

Der Integration Service ist eine mächtige Lösung der SAP. Der Markt in diesem Umfeld hat viele Gegenspieler. Wir werden sehen, wie sich diese Lösung in Zukunft behaupten kann.