Was geht...in der Google Cloud?

Kleine Einführung in die Google Cloud Platform oder bekannt auch als GCP

Wir wollen Euch in diesem Artikel ein wenig die Cloud Plattform von Google vorstellen. Die Google Cloud Platform (GCP) ist ein Cloud-Service, der auch hinter YouTube oder Google Search läuft. Die GCP stellt Entwicklern eine Umgebung bereit, mit denen Sie von einfachen Webseiten bis hin zu komplexe Applikationen im Prinzip alles erstellen können. Darüber hinaus stehen auch Anwendungen, wie Datenbanken zur Verfügung.

/

CloudBlogThemaGCPGoogle Cloud

Die GCP lässt sich in drei große Dienste aufteilen:

Compute Engine

Die Compute Engine erlaubt den Aufbau von virtuellen Infrastrukturen. Auf den virtuellen Servern können eigenen Anwendungen ausgeführt werden.

Cloud Storage

Wie der Name es schon verrät, stellt Cloud Storage Speicherplatz in der Cloud bereit. Daten jeder Art können hier abgelegt werden, z.B. in bereitgestellten Datenbanken wie BigTable oder MySQL-Datenbanken.

App Engine

Über die App Engine können Applikationen direkt online gehostet werden. Hierzu stellt Google ein eigene SDK bereit, die dann in der Anwendung genutzt werden kann.

Es gibt noch viele andere Dienste, wie z.B. für Messaging, und es werden auch hier immer neue Dienste angeboten.

Alle genannten Dienste innerhalb der Google Cloud Platform werden übrigens in Java, Python, Ruby oder Go geschrieben.